Produkte: 0
Summe: 0

Warenkorb
Schlauberger Verlag - Trachmann Schlauberger Verlag - Logo

Im Zauberkreis der Apo-Bande

24,70 

BESTELLUNG

Im Zauberkreis der Apo-Bande

1. Auflage: 10.2011
Einband: Hardcover
Format: 30 x 24,5 cm
Seiten: 160
Preis: 24,70 Euro
ISBN: 978-3-9812432-4-6

Sprache: Bilingual (DE/ENG)
Autor: Vera Trachmann
Übersetzung: R. Mendy
Illustration: Wolfgang Makosch
Lesealter: ab 10 Jahre

Kategorie:

Beschreibung

INHALT

Nachts in einer Apotheke geschehen seltsame Dinge: Fünf zauberhafte Pillen – genannt die Apo-Bande – veranstalten eine Rallye. Die Gewinnerin, eine gewisse Belli Belladonna, verzichtet auf den Siegerpreis und wünscht sich stattdessen von Pille P, dem Anführer der Bande, eine Geschichte. Da wird das Treiben noch abenteuerlicher und eine unglaublich spannende Geschichte nimmt ihren Lauf …

 

REZENSION

22.12.2011: Rezension der deutschen Apotheker Zeitschrift – Im Zauberkreis der Apo-Bande

Nachts in einer Apotheke geschehen seltsame Dinge: Fünf wundersame Pillen – die so genannte Apo-Bande – begeben sich mit einer Zauberzeit-Standuhr auf eine Reise in die Vergangenheit. Und die führt die Apo-Bande direkt auf die Lochfield Farm in Schottland, wo der kleine Alexander Fleming am 6. August 1888 seinen siebten Geburtstag feiert und noch gar keine Ahnung davon hat, dass er 40 Jahre später das lebensrettende und die internationale Medizinwelt revolutionierende Penicillin entdecken wird.

Die Autorin des Kinder- und Jugendsachbuches „Im Zauberkreis der Apo-Bande“, Vera Trachmann, lässt die handelnden Charaktere eine Rallye durch Rezeptur, Labor und Verkaufsraum machen – der Einstieg in die Story, die das Leben Alexander Flemings erzählt. Gelungene Illustrationen veranschaulichen, was den Ehrgeiz des Forschers weckte. Die Geschichte zeichnet die Biografie Flemings nach – seine Kindheit auf einer Farm, die Schulzeit, schließlich die Zeit in London bis zum Nobelpreis. Kleine Ausflüge, die die fünf Pillen aus der Apo-Bande erleben, verdeutlichen Fachbegriffe. Das Buch ist eine wunderbare Möglichkeit, Kindern und Jugendlichen ein spannendes und naturwissenschaftliches Thema näher zu bringen.

Vorwort und Nachwort des Buches stammen von der deutschen Forscherin und Meeresbiologin Prof. Dr. Antje Böetius, die noch im September dieses Jahres mit dem deutschen Forschungsschiff „Polarstern“ das arktische Meer bereiste und dort nach für die Medizin nützlichen Bakterien in der Tiefsee suchte. Im Nachwort berichtet sie von den neusten Forschungsergebnissen. Das komplett bilingual (deutsch-englisch) aufgelegte Sachbuch richtet sich an Kinder und Jugendliche ab der fünften Klasse.

17.12.2011: Rezension der Münsterschen Zeitung – Zauberhafte Pillen hören Geschichte des Penicillins – Vera Trachmann stellt ihr neues Buch vor

RHEINE. Fünf Pillen, die gemeinsam eines Nachts eine Apotheke unsicher machen, das Penicillin, diesen Segensbringer der Medizin, und dazu noch seinen Entdecker Alexander Fleming kennen lernen – wie passt das alles zusammen?
Es passt, wenn man soviel Phantasie hat wie die Rheiner Kinderbuchautorin Vera Trachmann. Dabei spielt der Einstieg in die neue Geschichte, die druckfrisch zur Buchmesse in Frankfurt vorgestellt wurde, im unmittelbaren Umfeld der Autorin, betreibt sie doch mit ihrem Mann eine Apotheke in der Stadt.

Die 60-Jährige lässt ihre Apo-Bande denn auch eine Rallye durch Rezeptur, Labor und Verkaufsraum machen – der Einstieg in die Story. Sieger der Tour, bei der die jungen Leser eine Apotheke kennen lernen, ist die Pille P. Und die erzählt mit Hilfe einer Zauberuhr die Geschichte und Entdeckung des Penicillins.

Alexander Fleming hat für seinen Zufallsfund, den er aber hartnäckig weiter verfolgte, den Nobelpreis bekommen. Sein Name und das Antibiotikum Penicillin werden stets in einem Atemzug genannt. Aber wer war dieser Alexander Fleming? Wieso fiel ihm auf das ein Pilz die Bakterien in der Petrischale absterben lässt?

Vera Trachmann, die viel über Fleming gelesen hat, interessierte genau diese Frage. Was weckte den Ehrgeiz des Forschers? Und so zeichnet sie in ihrem Buch die Biografie Flemings nach, seine Kindheit auf einer Farm, die Schulzeit, schließlich die Zeit in London.

Die jungen Leser lernen dabei so ganz nebenbei Sehenswürdigkeiten wie den Tower kennen, erfahren etwas über die Stadtgeschichte , bevor die spannende Entdeckung des Penicillins sie gefangen nimmt.

Kleine Ausflüge, in denen die fünf Pillen aus der Apo-Bande nachfragen, verdeutlichen Fachbegriffe. Denn leichte Kost ist das Buch trotz schöner Illustration, trotz luftig gesetzter Schrift nicht. Man muss sich einlassen auf die Geschichte, mit wachem Verstand dabei sein.

Wer das kann, wird an „Im Zauberkreis der Apo-Bande: Alexander Fleming und das Penicillin“ aber seine Freude haben. Das Interesse des Fachpublikums auf der Buchmesse war jedenfalls groß. Das im eigenen „Schlauberger-Verlag“ erschienene zweisprachige (deutsch/englisch) Buch kostet 24,70 Euro und hat 160 Seiten.

Dieter Huge sive Huwe

 

AUTOR

Vera Trachmann

Die Autorin Vera Trachmann wurde am 5.2.1951 in Forbach/ Nordschwarzwald geboren und lebt seit Herbst 1974 mit ihrem Mann in Rheine, wo sie zusammen ihre Falken-Apotheke gründeten und betreiben. Als gelernte Erzieherin beschäftigte sich Vera Trachmann schon früh ausgiebig mit interessanter und lehrreicher Kinder- und Jugendliteratur. Für das aktive Schreiben fehlte ihr aber lange die notwendige Zeit. Der Zufall kam mit einer auf ihrer Fensterbank nistenden und brütenden Amsel.

Vera Trachmann packte die Gelegenheit am Schopfe und schuf aus ihren Fotografien und Notizen das wunderschöne Amselbuch: “Hallo! Wir sind die Amselkinder”. Freunde in USA regten an, den Text ins Englische zu übersetzen. Die Konzeption des deutsch-englischen Kindersachbuches mit authentischen und aussagekräftigen Fotografien war geboren und ist bis heute das Kennzeichen des von ihr und ihrem Mann 2007 gegründeten Schlauberger-Verlages. Es folgten die Kinder-/Jugendsachbücher “Summs und die Honigbienen”, sowie “Klappi Weißstorch” und weitere.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Im Zauberkreis der Apo-Bande“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.